Der Stadtklan ist eine Gruppe von derzeit rund 15 Heimatsuchenden, die in Wien ein gemeinsames Wohnprojekt gründen. Nach dem Vorbild des Mietshäuser Syndikats in Deutschland wollen wir ein bestehendes Haus übernehmen und selbstverwaltet bewohnen. Unser Verein versteht sich dabei als Teil eines Solidarzusammenschlusses von MieterInnen und setzt sich für leistbares und ressourcenschonendes Wohnen ein.


Unsere Ziele

Wir wollen
zusammen leben.

Und zwar so, wie wir es für richtig halten und mit Menschen, die diesen Wunsch teilen. Damit das möglich wird, möchten wir das Eigenheim unserer Wahl dauerhaft dem Immobilienmarkt entziehen und so gut wie möglich an unsere Vorstellungen anpassen. Das Haus, das wir als Verein kaufen und in dem wir leben wollen, sollte Platz für ca. 10-15 Personen bieten. In Abstimmung mit den Bedürfnissen der BewohnerInnen wollen wir einen Teil der Flächen gemeinschaftlich nutzen.

Wir wollen
unsere eigenen Vermieter*innen sein.

Unser Ziel ist daher nicht der gemeinsame Besitz, sondern die gemeinsame Verwaltung. Damit sollen auch finanziell Schwächere die Möglichkeit bekommen, im „eigenen Haus“ zu wohnen. Gleichzeitig möchten wir uns auf diese Weise aus bestehenden Abhängigkeiten lösen und stabile Mieten für alle sicherstellen. Langfristig soll der ortsübliche Richtwert nicht überschritten werden..

Wir wollen
uns selbst organisieren.

Das bedeutet vor allem, dass Entscheidungen, die das Zusammenleben oder den gemeinsamen Wohnraum betreffen, nicht von außen diktiert, sondern ausschließlich von den BewohnerInnen selbst getroffen werden. Jede/r Einzelne soll dabei die gleichen Möglichkeiten haben, an Beschlüssen mitzuwirken – ohne individuelle Vorzugsrechte und formelle Hierarchien.

Wir wollen
Ressourcen sinnvoller nutzen.

Es gibt zweifellos genug Möglichkeiten, Platz, Geld und Energie zu sparen, wenn man zusammenlegt und gewisse Dinge gemeinsam benutzt. Wir wollen verfügbare Mittel sinnvoll und zum Vorteil aller einsetzen.

Statuten

Seit Mai 2014 ist Stadtklan offiziell ein Verein, unsere Statuten stehen hier zum Download.